Die Programme

Trio Trikolore - Das Chanson Programm

 

»Bal dans ma Rue«, »Auf der Straße tanzen…«, so lautet der Titel eines Chansons, geschrieben von Michel Emer und interpretiert 1949 von der großen Edith Piaf. »Auf der Straße tanzen…«, so könnte auch das Motto lauten, die Umschreibung, die Beschreibung der Musik des Trio Trikolore. Die drei Künstler haben sich ganz der Interpretation des französischen Chansons verschrieben. Das Trio bewahrt in seinen eigenen Arrangements der Chansons von Charles Trenet, Edith Piaf, Juliette Greco u.a. die Ursprünglichkeit dieser Musik »von der Straße«. Ehedem pompös und wuchtig anmutende Orchestrierungen werden umgearbeitet zu transparenten, »transportablen« Liedern so wie sie in Cafés und an Straßenecken zu hören waren: Das Chanson als Chanson, als kleines Kunst-Stück, als Ausdrucksform sowohl des »chagrin de la vie«, des Lebenskummers, als auch der »légèreté«, der frohen Leichtigkeit, der Gelassenheit.

Trio Trikolore - Das Kurt Weill Programm

 

Was verbindet das Trio Trikolore mit Kurt Weill? Spätestens seit der umjubelten Präsentation ihrer CD "Bal dans ma Rue" im Leeren Beutel im April 2002 schienen Eva Sixt, Rainer Hofmann und Sepp Frank auf eine (zugegeben attraktive) Rolle festgelegt: zeitgemäße Interpretationen französischer Chansons, die das Flair der Originale vermitteln und doch mit eigenen Arrangements überraschen. Auch Kurt Weill, den die meisten wahrscheinlich als Komponisten der Dreigroschenoper und als Verfasser höchst erfolgreicher Broadway-Musicals kennen, begegneten sie zuerst als Chanson-Autor. In den 30er Jahren schrieb der von den Nazis vertriebene jüdische Komponist und "Kulturbolschewist" mit dem wunderbaren Sehnsuchtstango "Youkali" das exemplarische Hoffnungslied aller Verzweifelten, das seit längerem schon zum Trio Trikolore-Repertoire zählt. "Youkali – Kurt Weill im Exil" ist nun eine faszinierende Spurensuche, die vom Berlin der Weimarer Zeit über die "Lichterstadt Paris" der 30er Jahre an den Broadway und nach Hollywood führt. Hörbar wird eine beispiellose "Karriere", die durch ihre Vielfalt verblüfft. Kurt Weill gehört zu den wenigen Exilierten, die sich scheinbar problemlos in fremden Kulturen zurechtfanden. Rückblickend könnte man sagen, daß Kurt Weill einige der schönsten Chansons und einige der besten Musical-Songs geschrieben hat. Das neue Trio Trikolore-Programm präsentiert diese Lieder, die in den letzten Jahren zu Klassikern geworden sind, zusammen mit Kompositionen anderer Emigranten, die man kennt, wenn auch nicht unbedingt als Kurt Weills Weggefährten... .